Wir und Corona


Alles normal – trotz Corona?

Das wird sich sicherlich auch manch einer unter euch fragen: Was ist nun bei imprint?

Wir – trotz(en) Corona …

Ein ganz großes Lob und Dankeschön an meine phantastischen Mitarbeiter, die mit dieser Krise extrem verantwortungsvoll, gelassen und umsichtig umgehen!! Ich bin stolz auf euch!!

Danke an Veri – die schon eine Woche vor der offiziellen Warnung auf Homeoffice umstellen ließ – und die Planung immer noch im Griff hat.

Unsere Vreni lassen wir jetzt von der Bundesregierung wieder heimholen. Wir denken an dich! Sehr schade um deinen Urlaub!

Andrea: Danke, dass du dich so tapfer mit dem VPN rumschlägst.

Brigitte: Cool, dass du trotz deiner Kinder zuhause arbeitest 😉

Alex, der sowieso schon immer meist im HomeOffice tätig war, hat dieses nun von München nach Zusmarshausen verfrachtet, zu den Eltern. Die haben immerhin einen Garten …

Dagmar: Danke, dass du zu allen unmöglichen Zeiten arbeitest, wenn es gerade ruhig ist um deine Kids.

Svenja … schlägt sich tapfer alleine tagsüber im Büro – und übernimmt Kurierfahrten (Manuskripte, Ausdrucke) …

An alle anderen Kollegen und Kolleginnen: Danke, für euren Einsatz, für eure Umstellung ins HomeOffice, für eure Mühen! Ihr seid alle die Besten!

Danke an TEAMVIEWER, der es ermöglicht, dass auch die ohne Laptops von zuhause aus „im Büro“ sind – obwohl es echt spooky ist, Arbeit am Bildschirm (der im Büro steht) zu sehen, wenn keiner davorsitzt …

Nur Cash. Cash ist traurig. Weil keiner da ist.

Und bei mir? ich wohne ja quasi im Büro 😉 Naja, bissl einsam hier, aber dank vieler Chats ist es, als ob alle da wären.

Machen Sie sich keine Sorgen um Ihre Projekte. Es läuft bisher alles nach Plan und wir können halbwegs normal unsere Arbeit erledigen. Lediglich der Kommunikationsaufwand hat sich etwas erhöht.